Pflege

Landesregierung bringt Gesetz auf den Weg - Schulgeld in der Altenpflege soll abgeschafft werden

Neue Osnabrücker Zeitung vom 18.02.2014

Quelle: http://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/452094/schulgeld-in-der-altenpflege-soll-abgeschafft-werden

Ein Artikel von Constantin Binder.

"Die niedersächsische Landesregierung hat in ihrer Sitzung am Dienstag den Weg für eine gesetzlich abgesicherte Schulgeldfreiheit in der Altenpflegeausbildung freigemacht. Den mit der Pflege befassten Verbänden soll nun die Änderung des Pflegegesetzes zur Anhörung vorgelegt werden, teilte das Landessozialministerium mit. Langfristig sollen so mehr Schüler für die Altenpflege gewonnen werden."

Zum Beitrag -klick-

Große Koalition und Pflege

Aussagen zur Pflege im Koalitionsvertrag, 18. Legislaturperiode

"Pflege muss für alle Menschen, die auf sie angewiesen sind, bezahlbar bleiben. Wir wollen die Pflegebedürftigkeit besser anerkennen, um die Situation der Pflegebedürftigen, von Angehörigen und Menschen, die in der Pflege arbeiten, zu verbessern.

Dazu wollen wir den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff auf der Grundlage der Empfehlungen des Expertenbeirates in dieser Legislaturperiode so schnell wie möglich einführen. Insbesondere Menschen mit Demenzerkrankungen sollen damit bessere und passgenauere Leistungen erhalten. Diejenigen, die heute Leistungen erhalten, werden durch die Einführung nicht schlechter gestellt."

Downlaod des gesamten Vertrags