Gerontologische Forschung

Ein „Altenbericht“ reicht nicht

Wir brauchen mehr Altersforschung!

"Wir werden älter. Die Folge: Unsere Gesellschaft verändert sich, Demenzerkrankungen wie Alzheimer betreffen immer mehr Menschen. Die Bundesregierung reagiert mit einem Altenbericht, verkündet eine Demografiestrategie. Aber das reicht nicht."

Mehr…

Artikel in Focus online vom 23.02.2014

Quelle: http://www.focus.de/politik/gastkolumnen/ruettgers/ein-altenbericht-reicht-nicht-kampf-gegen-demenz-wir-brauchen-mehr-altersforschung_id_3611539.html

...

Es reicht nicht aus, nur generationenübergreifende Projekte zu entwickeln .... ohne die politischen Konsequenzen zu ziehen. Politik und Gesellschaft müssen Ziele festlegen und die notwendigen Anstrengungen unternehmen, diese Ziele zu erreichen.  Wir müssen auch mehr in die altersbezogene Forschung investieren." ...

Weniger…

Wissenschaftspreis 2013 des Parkwohnstifts Bad Kissingen

Matthias Kramer hat für seine Dissertation "Potentiale der Angehörigenarbeit" den Wissenschaftspreis 2013 des Parkwohnstifts Bad Kissingen erhalten.

Diese Arbeit ist in der Reihe "Soziale Gerontologie" des LIT-Verlags als Band 2 veröffentlicht worden.

Der Dipl. Sozialgerontologe Matthias Kramer ist Absolvent des 14. Jahrgangs des Aufbaustudiengangs Soziale Gerontologie an der Universität Kassel.

 

Beiträge